Diese Seite wird in Kürze aktualisiert!

Mastervertiefung Risk Management (RSM)

Die immer stärkere Vernetzung der Beschaffungs- und Absatzmärkte im Zuge der Globalisierung, die steigende Volatilität der konjunkturellen Entwicklung mit abrupt auftretenden Krisensituationen, die zunehmende Innovationsdynamik, die umfangreicheren Anforderungen des Gesetzgebers an Transparenz und Compliance sowie die neuen Möglichkeiten der Informations- und Kommunikationstechnologie eröffnen Unternehmen zahlreiche neue Chancen, bergen aber auch erhebliche Risiken.

Während zu spät erkannte Risiken schnell zu existenzgefährdenden Unternehmenskrisen führen, resultieren nicht genutzte Chancen in einem Verlust der Wettbewerbsposition. Ein pro-aktiver und systematischer Risikomanagementansatz leistet entscheidende Beiträge zur Sicherung und Steigerung des Unternehmenswertes und entwickelt sich daher mehr und mehr zu einem kritischen Erfolgsfaktor.

Vor dem Hintergrund der stark steigenden Bedeutung des Risikomanagements in der Praxis ist davon auszugehen, dass sich die Nachfrage nach gut ausgebildeten Risikomanagern künftig noch weiter verstärken wird. Gleichzeitig werden auch die Anforderungen an die Qualifikationen der Risikomanager erheblich zunehmen. Dementsprechend erscheint eine – sowohl quantitative wie auch qualitative – Ausweitung der Ausbildung auf diesem Gebiet dringend erforderlich: So steht beispielsweise dem weit verbreiteten „Silo-Denken“ in den Unternehmen eine fragmentierte akademische Lehre gegenüber. Da es sich beim Risikomanagement um eine klassische Querschnittsaufgabe handelt, die praktisch jeden Funktions- und Geschäftsbereich eines Unternehmens tangiert, erscheint insbesondere ein integrierter und interdisziplinärer Ansatz in Forschung und Lehre von grundlegender Bedeutung.

Die Vertiefung Risk Management (RSM) ist eines der ersten und wenigen Studienkonzepte, das diesen Ansatz konsequent umsetzt. Genau passend zu den heutigen Anforderungen an Wirtschaftswissenschaftler bietet der Studienschwerpunkt eine Kombination aus neu konzipierten Risikomanagement-Vorlesungen sowie klassischen betriebs- und volkswirtschaftlichen Veranstaltungen in Verbindung mit Komponenten der Wirtschaftsinformatik und der Wirtschaftsmathematik.

Zielgruppe

Die Vertiefung RSM innerhalb des Masterstudiengangs „Business Management (BWL)“ richtet sich an talentierte und motivierte Studierenden und junge Berufstätige mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor, die sich auf wissenschaftlicher Grundlage für leitende Funktionen in den Bereichen Risikomanagement, Compliance, Corporate Governance, Interne Revision & Wirtschaftsprüfung, IT und Controlling qualifizieren möchten.