7. SCR-Supply Chain Risk

Um die Chancen der Globalisierung zu nutzen, stützen sich die meisten Unternehmen heute auf globale Zuliefernetzwerke. Durch die steigende Fragmentierung und Komplexität der Lieferketten hat sich allerdings auch die Anfälligkeit von Störungen drastisch erhöht. Neben rein operativen Risiken (vom Verkehrsstau bis hin zu IT-Problemen) gewinnen im Zuge der aktuellen Wirtschaftskrise auch finanzielle Risiken (etwa die Insolvenzgefahr eines Lieferanten oder Schwierigkeiten bei der Finanzierung von Lagebeständen) zunehmende Bedeutung. Da sich dementsprechend auch die Risikolandkarte des Supply Chain Risk Managements erweitert und verändert, sind innovative Ansätze erforderlich, um diese Herausforderungen zu bewältigen.

Innerhalb des Forschungsfeldes "Supply Chain Risk (SCR)" befasst sich das FZRM insbesondere mit folgenden Fragestellungen:

  • Maßnahmen zur Gewährleistung von Supply Chain Compliance (d. h. regelkonformes und ethisch korrektes Verhalten der Vorlieferanten)
  • Risikoorientiertes Supply Chain Design
  • Lieferantenauswahl und -beurteilung
  • IT-Risiken in Supply Chains
  • IT-Unterstützung des operativen Supply Cain Risk Managements

 

 

Nach oben