4. ROC-Risk Management Organization & Risk Culture

Als klassische Querschnittsfunktion zieht sich das Risikomanagement durch das gesamte Unternehmen und tangiert dadurch praktisch jeden Geschäftsbereich, jede Abteilung und damit auch jeden Mitarbeiter. Hieraus ergeben sich zum einen wichtige Fragestellungen bezüglich einer möglichst effektiven und effizienten Gestaltung der Aufbau- und Ablaufsorganisation innerhalb des Risikomanagements - insbersondere die sinnvolle Aufteilung der Aufgaben und Verantwortlichkeiten zwischen zentralen und dezentralen Akteuren. Zudem stellt sich die Etablierung einer offenen Risikokultur und -kommunikation innerhalb des gesamten Unternehmens eine unabdingbare Voraussetzung dar, damit die erforderlichen Prozesse auch tatsächlich "gelebt" werden und damit einen Beitrag zur Sicherung und Steigerung des Unternehmenswertes leisten.

Innerhalb des Forschungsfelds "Risk Management Organization & Risk Culture (ROC) befasst sich das FZRM insbesondere mit folgenen Fragestellungen:

  • Geeignete Gestaltungsformen der Risikomanagement-Organisation (Aufbau- und Ablauforganisation), insbesondere auch auf der Ebene der Führungs- und Kontrollorgane
  • Risikowahrnehmung und Risikoverhalten der Akteure
  • Maßnahmen zur Verbesserung der Risikokultur; Anreizsysteme

 

 

Nach oben